Pörksen | Schulz von Thun : Die Kunst des Miteinander-Redens


Pörksen | Schulz von Thun : Die Kunst des Miteinander-Redens

Artikel-Nr.: 978-3-8337-4129-6
20,00



Über den Dialog in Gesellschaft und Politik

Für mehr Empathie in Debatten und Diskussionen

Raus aus der Kommunikationskrise

Mit Zeichnungen im Booklet

Unsere öffentlichen Debatten sind vergiftet. Gerüchte und Falschmeldungen verbreiten sich rasend schnell, Menschen werden angepöbelt und diffamiert. Der Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen und der Kommunikationspsychologe Friedemann Schulz von Thun, zwei prominente Vertreter ihres Fachs, analysieren die kommunikative Krise und zeigen Auswege aus der Polarisierungsfalle. Sie erklären die Voraussetzungen für gelingende Gespräche und entwerfen – in dialogischer Form – eine Ethik des Miteinander-Redens, die Empathie und Wertschätzung mit der Bereitschaft zum Streit und zur klärenden Konfrontation verbindet. Konkret und mit anschaulichen Beispielen, wie etwa dem Kommunikationsquadrat, das Schulz von Thun bereits 1974 im Rahmen seiner Lehrtätigkeit entwickelte, leiten sie dazu an, den Ablauf von Debatten und Diskussionen zu verbessern. Ein Hörbuch, wie wir es in Zeiten der großen Gereiztheit und der populistischen Vereinfachungen dringend brauchen.

 

Weitere Produktinformationen

Autor/in Bernhard Pörksen, Friedemann Schulz von Thun
Sprecher/in Volker Hanisch, Bernd Stephan
Art Lesung
Umfang 4 CDs
Zeit 336 Minuten
Verlag Goya special
Erscheinungsdatum Februar 2020

Zu diesem Produkt empfehlen wir


Auch diese Kategorien durchsuchen: Besser Leben, Geschichte : Politik : Gesellschaft, Februar 2020, KW 11.2020, KW 12.2020, KW 13.2020, Startseite