Hexenmedizin

Die Wiederentdeckung einer verbotenen Heilkunst - Schamanische Traditionen in Europa
Langbeschreibung
Hexenmedizin ist die lange Zeit verbotene, geächtete und unterdrückte »alternative« Heilkunst unserer Ahnen, einer Heilkunst, die nicht nur gesund macht, sondern Lust und Erkenntnis, Rausch und mystische Einsicht bringt. Die Autoren nehmen uns mit auf eine Erkundungsreise, die zum Ursprung der Heilkunst, durch die antike Mythologie, zur Hexe als Verkörperung der Sinnlichkeit und schliesslich zur Giftmischerin und Heilerin führt. Das Buch öffnet die Tür zum verdrängten Wissen der Hexenmedizin und zeigt Wege, wie die heiligen Pflanzen unserer Ahnen heute wieder genutzt werden können.
Haupbeschreibung
Geheimes Wissen -- Die Wiederentdeckung der "alternativen" Heilkunst weiser Frauen
Kurzbeschreibung
Geheimes Wissen -- Die Wiederentdeckung der "alternativen" Heilkunst weiser Frauen
Dr. phil., Ethnologe und Ethnopharmakologe, Referent und Autor. Studium der Altamerikanistik, Ethnologie und Volkskunde. Seit vielen Jahren erforscht er weltweit schamanische Kulturen und deren Gebrauch psychoaktiver Pflanzen. Autor von zahlreichen Büchern im AT Verlag.Kunsthistorikerin und Ethnologin, spezialisiert auf visionäre Kunst, erforscht seit über zwanzig Jahren den Schamanismus in Korea, im Amazonasgebiet und in Nepal und beschäftigt sich mit den elementaren Prinzipien schamanischer Kunst. Internationale Referentin und Ko-Autorin diverser Bücher, unter anderen des Standardwerks »Schamanismus und Tantra in Nepal«.
Kulturanthropologe und Ethnobotaniker. Lehrte als Dozent an verschiedenen Universitäten und hat zahlreiche Bücher publiziert, die zu erfolgreichen Longsellern wurden. Er lebt auf einem Einödhof im Allgäu.
Autor*in:
Christian Rätsch
Art:
Gebunden/Hardback
Sprache :
Deutsch
ISBN-13:
9783038006947
Verlag:
AT Verlag AZ Fachverlage AG
Erscheinungsdatum:
31.12.2011
Erscheinungsjahr:
2011
Maße:
27.1x20.4x2.1 cm
Seiten:
272
Gewicht:
1200 g

38,00 €

Alle Preise inkl. MwSt. | versandkostenfrei
Lieferzeit: Sofort lieferbar